Lonny

Es scheint wie ein Klischee: 3 Studenten, Klausurphase vorbei, Restaurant, Startup Idee. Nach unseren Prüfungen standen wir mal wieder vor einem überfüllten Bücherregal. Doch wo verkauft man diese? Schwarzes Brett an der Uni, Facebook-Gruppe oder einfach verstauben lassen?

Nach knapp 6 Monaten Gründungsphase & Entwicklungszeit enstand die 1. Version von www.knickknacks.de. Heute befinden sich über 4000 Unibücher von Medizin und BWL, bis hin zu Jura und Sprachwissenschaften auf Knick Knacks.

Ihr wollt wissen, wie es funktioniert? Hier entlang.